Bücher über die Kultur und Geschichte Chinas

 

Der China-Knigge: Eine Gebrauchsanweisung für das Reich der Mitte

Die Welt blickt nach China. Das riesige Land hat sich in den letzten Jahren zu einer selbstbewussten Wirtschaftsmacht entwickelt. Immer mehr Europäer zieht es in das Reich der Mitte. Doch was erwartet die Besucher? Auf der einen Seite erscheinen die Chinesen aufgeschlossen für alles Neue, auf der anderen Seite sind sie Traditionen verhaftet, die einem Westeuropäer fremd sind. Lebendig und mit vielen persönlichen Beispielen zeigen sie, wo die Fettnäpfchen lauern. Diese zu umgehen und den Aufenthalt für beide Teile zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, ist das Ziel dieses Buchs.

 

Fettnäpfchenführer China: Der Wink mit dem Hühnerfuß

Chinesen sind anders. Die Frage ist, was genau die Unterschiede sind und welche Bedeutung ihre Handlungen haben. Für Reisende in China und sicher auch wer chinesische Gäste bei sich hat, ist es sinnvoll zu wissen was zu beachten ist. Das unterhaltsame und ausführliche Buch mit bekannten und vielen unbekannten Aspekten zu Sitten und Gebräuchen im Land der Mitte ist für westliche Langnasen absolut lesenswert.

 

 

Gebrauchsanweisung für China

China verstehen? Unmöglich vermutlich. Einstweilen aber können wir uns mit dem ABC des chinesischen Alltags behelfen: Dann ist die Rede von den jingma, den Flüchen der Pekinger, und huang, gelb, der Nationalfarbe und was sie dem Chinesen wirklich bedeutet. Und dann gibt es da noch chi, das erotische Verhältnis der Chinesen zu ihrem Essen. Oder renao wie Lärm und Krach, ein im Reich der Mitte ausgesprochen freundliches Wort. Aber keine Angst: Kai Strittmatter wird nicht von allen 57000 Schriftzeichen erzählen. Nur von den wichtigsten. Von Peking bis zum Gelben Fluß, vom Kommunismus und dem Nachnamen Li – den immerhin 100 Millionen Chinesen tragen.

 

Geschichte Chinas. Von 1800 bis zur Gegenwart

Das Buch bietet eineumfassende und informative Einführung in die Geschichte des modernen China. Eines Landes und Volks, das in den letzten 200 Jahren und insbesondere im 20. Jahrhundert eine große Zahl starker Brüche und Veränderungen durchgestanden hat. Einmal mehr zeigt sich auch, dass der Weg Chinas in die Zukunft auch von seiner Vergangenheit geprägt wurde. Zum besseren Verständnis werden die Kapitel durch Bilder und Karten ergänzt.