Die Provinz Guizhou im Südwesten Chinas

Fakten zu Guizhou

tl_files/bilder/china/china-guizhou/thumb/guizhou-landschaft.jpgDie chinesische Provinz Guizhou liegt im östlichen Yungui-Plateau im Südwesten der Volksrepublik China. Die Wirtschaft ist geprägt von der Landwirtschaft und dem Abbau von Rohstoffen. Mit einer Fläche von 176.100 Quadratkilometern ist Guizhou etwa halb so groß wie die Bundesrepublik Deutschland. Von allen 33 Provinzen in China nimmt es bei der Fläche Position 16 ein. Mit der Einwohnerzahl von 39 Millionen Menschen ist es Nummer 17.

Weiterlesen …

Guyiang

Hauptstadt GuiyangGuiyang ist das politische, kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Provinz Guizhou im Süden von China. Rund 3,5 Millionen Einwohner leben im Stadtgebiet auf 1070 Metern Höhe, das von hohen Karsthügeln und Parks durchzogen ist. Das subtropische Klima sorgt für eine üppige grüne Vegetation. Deshalb hat sie auch den Beinamen Lincheng (Waldstadt). Guiyang ist ein gutes Beispiel für eine stark gewachsene Provinzstadt im chinesischen Hinterland.

Weiterlesen …

Huangguoshu-Wasserfall

Huangguoshu Pubu-WasserfallDer Huangguoshu Pubu ist die wichtigste und bekannteste Sehenswürdigkeit der Provinz Guizhou. Mit einer Höhe von 74 Metern und einer Breite von 81 Metern ist er der größte Wasserfall in China. Der Huangguoshu liegt 46 km südwestlich der Stadt Anshun und ist von Guyiang aus mit der Schnellstraße in 1,5 Stunden zu erreichen. Die romantische Schluchten-Landschaft prägt sich dem Reisenden durch ihren Zauber ein. Bei Touristen aus dem Westen ist er noch wenig bekannt.

Weiterlesen …